Beschreibung der Meldung

Wasserversorgung für Wildtiere

Diese Anfrage wurde am 19.09.2018 via web gestellt.

Hallo,

ich bin täglich im Ober-Olmer Wald unterwegs und bin nun aufgrund der vorhergegangenen Hitze und anhaltenden Trockenheit besorgt um die Wasserversorgung für die Wildtiere. Es ist nur noch eine minimale Pfütze in dem Tümpel, der direkt an der vom Waldparkplatz ausgehenden Hauptschneise gelegen ist, alle anderen mir bekannten (und überprüften) Wasserstellen sind bereits trocken. Nach aktueller Wetterlage wird dieser letzte Tümpel vermutlich die nächsten Tage vollständig austrocknen und sämtliche Wildtiere stehen dann ohne Wasser da. Von einem Waldarbeiter wurde mir bereits mitgeteilt, dass das "die Natur dann regelt". Da wir allerdings die Situation durch die Klimaerwärmung herbeigeführt haben und ohnehin bereits maximal in das Ökosystem eingreifen und uns zudem noch daran bedienen, ist hier ein "Sich-selbst-überlassen" reichlich unfair.
Ist es geplant, wenige der Tümpel zu bewässern? Für den vorderen, genannten Tümpel könnte ich mir vorstellen, dass die Waldbesucher mittels Aushängen animiert werden könnten, jeweils 1 L Leitungswasser zu spenden.

Ich freue mich über Ihre baldige Rückmeldung,

Sonja Braun

Meldungsposition
Details
Kategorie
Naturschutz
Zuständig
Forstamt Rheinhessen
Geokoordinaten
49.955181083742, 8.1815620088998
Nächstgelegene Adresse
L427, 55270 Ober-Olm, Germany
Status
Gelöst
Zusatzfelder
Angehängte Dateien
Bearbeitungshistorie

Gelöst

Forstamt Rheinhessen am 16.10.2018 um 16:51 Uhr:

Die Meldung wurde erfolgreich bearbeitet.
Heute hat die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Nieder-Olm einige Tümpel im Rahmen einer Übung mit Wasser aufgefüllt. Es zeigte sich, dass in Tümpeln mit Restfeuchte das Wasser stehen blieb, in länger trocken gefallenen Tümpeln versickerten hunderte Liter Wasser innerhalb weniger Minuten. Es bleibt ein Tropfen auf den heißen Stein. Wir warten nun auf Regen. Aktuell fehlen im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt über 200 Liter/m² Regen.
Großer Dank gebührt der Feuerwehr, die mit 5 Fahrzeugen und 10 ehrenamtlichen Einsatzkräften vor Ort war!

Forstamt Rheinhessen am 10.10.2018 um 13:51 Uhr:

Am Dienstag, 16.10., werden ausgewählte Wasserlöcher von der Feuerwehr mit Wasser gefüllt. An dieser Stelle sei der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Olm herzlich für ihr Engagement gedankt!


in Bearbeitung

Forstamt Rheinhessen am 19.09.2018 um 13:53 Uhr:

Es wurde mit der Bearbeitung begonnen.
Das Forstamt ist im Gespräch mit der Feuerwehr, um in ausgewählten Tümpeln den Wasserstand etwas zu erhöhen, um die Trockenphase bis zum nächsten Regen zu überbrücken.


Ungeprüft

Forstamt Rheinhessen am 19.09.2018 um 12:10 Uhr:

Die Meldung wurde freigegeben und zur Bearbeitung an "Forstamt Rheinhessen" weitergeleitet.


Warten auf Freigabe

Unbekannter Teilnehmer am 19.09.2018 um 11:01 Uhr:

Die Meldung wurde zur Freigabe an "Forstamt Rheinhessen" weitergeleitet.